16:37 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Militärparade in Pjöngjang

    Trump: USA verschwenden Milliarden für Lösung von Nordkorea-Problem

    © Sputnik / Iliya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    2342
    Abonnieren

    Die Strategie der USA, gute Beziehungen zu Nordkorea anzubahnen, hat laut US-Präsident Donald Trump in den vergangenen 25 Jahren keine Ergebnisse erbracht.

    „Unser Land hat sich 25 Jahre lang erfolglos mit Nordkorea befasst, indem es mehrere Milliarden Dollar investiert und dabei nichts im Gegenzug erhalten hat. Diese Strategie funktioniert nicht“, schrieb Trump am Montag auf Twitter.

    ​Die Lage auf der Korea-Halbinsel ist angespannt, seitdem Nordkorea und die USA sich wechselseitig bedrohen. Pjöngjang hatte gedroht, die US-Truppen auf der Pazifik-Insel Guam mit ballistischen Raketen anzugreifen. Donald Trump entgegnete, in diesem Fall werde Nordkorea etwas widerfahren, das die Welt bislang noch nicht gesehen habe.

    Nordkorea hatte am 3. September den erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Gefechtskopfes für interkontinentale ballistische Raketen bekannt gegeben. Dies war der sechste von Pjöngjang unternommene Atomtest. Eine Woche zuvor hatte Nordkorea eine ballistische Rakete gestartet, die das Territorium Japans überflog.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea zu „unverzüglichen Operationen“ gegen Nordkorea bereit – Medien
    Nordkorea droht USA mit nuklearer Katastrophe
    USA wollen im Nordkorea-Konflikt nicht klein beigeben - Experte
    Nordkorea vs. USA: Krieg der Worte und Aufruf zum Kriegsverbrechen
    Tags:
    Raketentest, Twitter, Donald Trump, Guam, Japan, Nordkorea, USA