03:08 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Schottland

    Schottische Nationalisten stärken Katalonien mit Resolution den Rücken

    © Fotolia/ Aloha2014
    Politik
    Zum Kurzlink
    11157754

    Die Schottische Nationalpartei (SNP) hat Medienberichten zufolge auf einem Parteitag am Montag eine Resolution über die Unterstützung des Rechts von Katalonien auf Selbstbestimmung einstimmig beschlossen.

    „Wir drücken unsere Besorgtheit im Zusammenhang mit den Handlungen eines jeden Staates aus, der dem Volk das Recht zu verbieten versucht, seinen Willen auf demokratische Weise auszudrücken“, heißt es in der Resolution.

    Die SNP warf der spanischen Regierung in Madrid zudem „unangemessene“ Gewaltanwendung gegen die Katalanen vor.

    Am 1. Oktober hatte Katalonien ein Unabhängigkeitsreferendum durchgeführt. Nach Angaben der katalanischen Behörden haben sich 90,18 Prozent der Wähler für die Abtrennung Kataloniens von Spanien ausgesprochen. Wie berichtet wurde, haben die spanischen Behörden versucht, die Durchführung des Volksentscheids zu verhindern, was zu massiven Ausschreitungen geführt hatte.

    Zum Thema:

    Hand in Hand: Wie Finanzindustrie und Politik Katalonien in die Knie zwingen
    Spanisches Verfassungsgericht untersagt Parlamentssitzung in Katalonien
    Katalonien-Konflikt: Warum sich Brüssel nicht als Vermittler sieht
    Ein präzedenzloses Katalonien
    Tags:
    Ausschreitungen, Volksentscheid, Abtrennung, Gewaltanwendung, Unabhängigkeitsreferendum, Regierung Spaniens, Polizei, schottische Nationalpartei SNP, Madrid, Barcelona, Katalonien, Spanien, Schottland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren