09:40 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Türkischer Präsident  Recep Tayyip Erdogan (r.) beschuldigt seinen Gegner Prädiger Fethullah Gülen (l.) als Drahtzieher des Putsches

    Türkei: Gericht sanktioniert Festnahme von 70 Offizieren wegen Verbindung zu Gülen

    © AFP 2017/ OZAN KOSE
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1029206

    Die türkischen Sicherheitsbehörden haben gemäß dem Urteil eines Gerichts der Provinz Konya 70 Offiziere der Streitkräfte wegen des Verdachts auf Verbindungen zur Organisation des oppositionellen islamischen Predigers Fethullah Gülen (FETÖ) festgenommen. Dies berichtet die türkische Zeitung „Sabah“ unter Verweis auf die Sicherheitsbehörden.

    Laut dem Blatt erfolgten die Festnahmen gleichzeitig in Istanbul, Ankara, Kayseri, Izmir, Eskişehir und Yalova. Dabei seien 62 Offiziere der Luftstreitkräfte, vier Offiziere der Marine und vier von der Gendarmerie festgenommen worden.

    In der Nacht auf den 16. Juli 2016 gab es in der Türkei einen Putschversuch, der von einem kleinen Teil des Militärs ausgegangen sein soll. Zeitweise hatten die Putschisten mehrere zentrale Militär- und Polizeistellen sowie den Istanbuler Atatürk-Flughafen unter ihre Kontrolle gebracht. Bis zum Morgen gewannen aber die regierungstreuen Kräfte die Oberhand.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte daraufhin den Putschversuch für gescheitert. Etwa 290 Menschen kamen in der einen Nacht ums Leben, mehr als 1.500 wurden verletzt. Mehr als 6.000 mutmaßliche Putschisten wurden festgenommen, unter ihnen auch ranghohe Militärs. Seit dem Putschversuch werden in der Türkei Massensäuberungen in den Staatsbehörden, Gerichten, Geheimdiensten sowie in der Armee und im Bildungswesen vorgenommen. Rund 50.000 Menschen wurden bislang aus dem Staatsdienst entlassen oder suspendiert.

    Die türkischen Behörden haben FETÖ den Versuch eines Staatsstreichs vorgeworfen. Gülen selbst, der sich in den USA befindet, hatte den Putschversuch verurteilt und alle Vorwürfe zurückgewiesen.

    Zum Thema:

    Türkei: Lebenslange Haft für 34 Menschen wegen Attentat auf Erdogan - Medien
    Syrien-Konflikt: Türkei will sich Idlib schnappen
    Türkei will Beziehungen zu Deutschland verbessern – Medien
    Gülen in Exklusiv-Interview: „Ich mache mir keine Sorgen über mich selbst“
    Tags:
    Bildungswesen, Massensäuberungen, Putschversuch, Festnahmen, Gericht, Die Türkische Marine, Luftstreitkräfte der Türkei, Gendarmerie, türkische Streitkräfte, Zeitung Sabah, FETÖ, Fethullah Gülen, Recep Tayyip Erdogan, Yalova, Eskişehir, Izmir, Kayseri, Ankara, Konya, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren