Widgets Magazine
08:32 14 Oktober 2019
SNA Radio
    B-1B Lancer der U.S. Air Force

    USA schicken zwei Bomber an Grenze Nordkoreas

    © Foto : U.S. Air Force/Senior Airman Benjamin Stratton
    Politik
    Zum Kurzlink
    3535
    Abonnieren

    Die USA haben zwei strategische Bomber des Typs B-1B Lancer an die nordkoreanische Grenze geschickt, wo sie ein Militärmanöver absolviert haben. Dies meldet Reuters.

    Zusammen mit japanischen und südkoreanischen Jägern haben demnach zwei vom Stützpunkt auf der Pazifik-Insel Guam gestartete US-Bomber einen Übungsflug über dem Japanischen Meer in der Nähe der koreanischen Halbinsel absolviert.

    Mit der Übung demonstrierten die USA laut dem Pazifik-Kommando der Luftstreitkräfte ihre „unerschütterliche Bündnistreue“ zum Erhalt von Sicherheit und Stabilität in der Region.

    ​Gleichzeitig beriet Reuters zufolge US-Präsident Donald Trump mit seinen Beratern über mögliche Optionen seines Landes im Nordkorea-Konflikt. Trump ließ sich von Verteidigungsminister James Mattis, Generalstabschef Joseph Dunford und weiteren Mitgliedern seines nationalen Sicherheitsteams unterrichten.

    Am Mittwoch hatte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap gemeldet, dass zwei amerikanische strategische Bomber des Typs B-1B zusammen mit südkoreanischen Jägern des Typs F-15K ein Übungsschießen mit Luft-Boden-Raketen durchgeführt hätten.

    Schon im September hatten die USA Medienberichten zufolge B1B-Bomber zu sogenannten Abschreckungsübungen nach Südkorea geschickt.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass das Pentagon Mitte Oktober einen Flottenverband um den nukleargetriebenen Flugzeugträger USS Ronald Reagan zur Ostküste Nordkoreas schicken werde, um an einem gemeinsamen Marinemanöver mit südkoreanischen Kriegsschiffen teilzunehmen.

    Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist wegen der Konfrontation zwischen Nordkorea und den USA angespannt. Pjöngjang hatte jüngst gedroht, die US-Truppen auf der Pazifik-Insel Guam mit ballistischen Raketen anzugreifen. Donald Trump entgegnete, in diesem Fall werde Nordkorea etwas widerfahren, das die Welt bislang noch nicht gesehen habe.

    Nordkorea hatte am 3. September den erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe bekannt gegeben, die als Gefechtskopf für Interkontinental-Raketen genutzt werden könne. Dies war der bislang sechste von Pjöngjang unternommene Atomtest. Eine Woche zuvor hatte Nordkorea eine ballistische Rakete gestartet, die das Territorium Japans überflog.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA wollen Atomflugzeugträger vor koreanische Halbinsel verlegen – Medien
    Jubiläum in Nordkorea: Vor 20 Jahren wurde Kim Jong-il Chef der Partei der Arbeit
    Nordkorea plant neuen Atomtest wohl noch diese Woche – Medien
    Trump: USA verschwenden Milliarden für Lösung von Nordkorea-Problem
    Tags:
    Manöver, B-1B Lancer, Donald Trump, Japan, Südkorea, Nordkorea, USA