SNA Radio
    Übungen in Schutz für Atom- und Chemiewaffen (Symbolbild)

    Lawrow: Moskau wird haltlose Giftgas-Vorwürfe gegen Syrien dezidiert unterbinden

    © Sputnik / Sergey Krivosheev
    Politik
    Zum Kurzlink
    21485

    Moskau wird laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow auch weiterhin den Versuchen entgegenwirken, der syrischen Regierung unbegründet den Einsatz chemischer Kampfstoffe vorzuwerfen.

    „Wir werden den Versuchen entgegenwirken, das Chemiewaffen-Dossier zu politisieren, der syrischen Regierung unbegründet und ohne jegliche professionelle Ermittlung eine Reihe von Zwischenfällen vorzuwerfen, als in ihrem Land chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden“, sagte Lawrow am Mittwoch bei Verhandlungen mit seinem syrischen Amtskollegen Walid Muallem in Sotschi. 

    Ferner verwies Lawrow auf die andauernden Versuche, im Rahmen der UN-Vollversammlung und des Menschenrechtsrates die Situation um die Regelung des Syrien-Konfliktes zu politisieren.

    „Wir werden dies nach wie vor ausdrücklich verhindern“, sagte Lawrow abschließend.

    Zuvor hatte Lawrow betont, dass Moskau viele Fragen gegenüber den von den USA unterstützten Kräften in Syrien habe.

    Syrische Rebellen hatten Anfang April rund 80 Tote und 200 Verletze bei einer Giftgas-Attacke in der Stadt Chan Scheichun in der nordwestlichen Provinz Idlib gemeldet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht. Die syrische Armee wies diese Vorwürfe zurück.

    Schon drei Tage später feuerte die US Navy im Mittelmeer Dutzende Tomahawk-Raketen auf den syrischen Militärflugplatz Schairat ab — völkerrechtswidrig. Beweise für eine Schuld der syrischen Regierung gibt es bisher keine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Reine Provokation“: Putin zu Giftgas-Vorwürfen gegen syrische Armee
    Kreml kommentiert Paris‘ Erklärung für Giftgasangriff in Syrien
    Sarin chlorverstärkt: Giftgas-Vorwürfe als Belastung für Gespräche Putin-Trump
    Giftgas-Vorwürfe gegen Damaskus sind reine Propaganda – Militär-Quelle
    Tags:
    Vorwürfe, Giftgas, Tomahawk-Marschflugkörper, Uno, Walid Muallem, Sergej Lawrow, Mittelmeer, USA, Syrien, Russland