SNA Radio
    Emmanuel Macron und Wladimir Putin in Versailles

    „Härte und Dialog“: Paris über sein Verhältnis zu Moskau

    © REUTERS / Pool/Alexander Zemlianichenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    31370

    Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian hat die wichtigsten Leitprinzipien in Frankreichs Verhältnis zu Russland genannt.

    „Härte und Dialog. Oder Dialog und Härte“, sagte Le Drian in einem Interview mit der Zeitung „Ouest France“. „Russland ist ein großes Land, eine Macht, es hat eine internationale Rolle. Mit diesem Land verbinden uns wichtige Wirtschaftsbeziehungen und die Geschichte.“

    Zugleich fügte der Minister hinzu, Russland und Frankreich hätten Meinungsverschiedenheiten, insbesondere beim Thema Syrien, die Krim und die Ukraine. „Aber wir haben auch reale Meinungsverschiedenheiten. Zu der Ostukraine, der Krim, zum Vorgehen ist Syrien. Man muss reden.“

    Ehrenwache vor dem Elysee-Palast (Archivbild)
    © AFP 2019 / Lionel Bonaventure
    Genau dies habe der französische Präsident Emmanuel Macron in Versailles getan, als seinen Amtskollegen Wladimir Putin empfangen habe. „Das war eine richtige Wende in unseren bilateralen Beziehungen.“

    Er hob zudem den regelmäßigen Charakter der russische-französischen Kontakte hervor. „In den letzten vier Monaten habe ich mich mit meinem Kollegen Sergej Lawrow sechs oder sieben Mal getroffen.“

    Frankreich wolle, dass Russland die Rolle eines Friedensstifters in Syrien spiele, betonte er weiter. Es sei zudem in Moskaus Interesse, den Minsker Prozess voranzutreiben, da es die Aufhebung der  antirussischen Sanktionen einläuten würde. „Wir versuchen, in diese Phase zu gehen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Macron: Paris und Moskau müssen zusammenarbeiten – trotz Meinungsverschiedenheiten
    Minsker Abkommen: Moskau hofft auf Berlin und Paris
    Kreml: Moskau, Paris und Berlin müssen Druck auf Kiew verstärken
    Paris rückt näher an Moskau – zu „Vernichtung des Terrorismus“
    Tags:
    Beziehungen, Emmanuel Macron, Wladimir Putin, Syrien, Frankreich, Russland