06:02 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Russische Kriegsschiffe in der Krim (Archivbild)

    Russlands Botschaft: Nordkorea betrachtet Krim als russisch

    © AFP 2017/ Viktor Drachev
    Politik
    Zum Kurzlink
    101107

    Pjöngjang hat die Halbinsel Krim als Teil Russlands anerkannt. Dies meldet am Donnerstag die russische Botschaft in Nordkorea auf ihrer Facebook-Seite.

    Die Mitarbeiter der Botschaft sind dem Facebook-Post zufolge auf einen neuen nordkoreanischen Weltatlas aufmerksam geworden, auf dem die Krim in „russischen Farben“ markiert sei. Auf Anfrage habe das nordkoreanische Außenministerium bestätigt, dass dies tatsächlich die Position von Pjöngjang sei.

    „Die Republik respektiert die Ergebnisse des auf der Krim stattgefundenen Referendums über die Aufnahme in den Bestand der Russischen Föderation und betrachtet diese als legitim und dem Völkerrecht völlig entsprechend“, heißt es in dem Post.

    Nordkorea habe zudem seine Position bei einer Abstimmung bei der Uno offiziell bekannt gegeben. Das Land vertrete die gleiche Meinung in Bezug auf die umstrittenen Kurilen-Inseln.

     

    Zum Thema:

    Norweger wollen Westen überzeugen: Krim ist doch Teil Russlands
    „Gesunder Mann hätte dies nicht gesagt“: Ukrainischer Premier zu Zemans Krim-Sager
    Poroschenko äußert sich zu Entschädigungs-Vorschlag für Krim-Verlust
    Tags:
    Krim, Nordkorea, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren