18:10 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Ukrainischer Verteidigungsminister Stepan Poltorak (r.) vor dem Gebäde des Generalstabs in Kiew (Archivbild)

    Korruptionsskandal in Ukraine: Verteidigungsminister zu Rücktritt „bereit“

    © Sputnik/ Mikhail Palintschak
    Politik
    Zum Kurzlink
    16764

    Der ukrainische Verteidigungsminister Stepan Poltorak hat am Donnerstag laut Medienberichten erklärt, er sei zu einem Rücktritt bereit, sollte die Schuld seines der Korruption beschuldigten Stellvertreters bewiesen werden.

    „Ich bin dazu jederzeit bereit“, sagte Poltorak vor Journalisten in Bezug auf einen möglichen Rücktritt im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal im Verteidigungsministerium nach der Präsentation eines Wohnbauprogramms für das Militär.

    Protestaktion in Kiew gegen die Korruption im Bankwesen (vor dem Gebäude der Nationalbank der Ukraine)
    © Sputnik/ Alexander Maximenko
    Am Mittwoch hatten das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine und die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft die Enthüllung eines Korruptionsmodells im Verteidigungsministerium verkündet, das mit dem Erwerb von Brennstoff für die Behörde zusammenhängen soll. Der Schaden werde auf 149 Millionen Griwna (5,62 Millionen US-Dollar) geschätzt. In diesem Zusammenhang sollen der Vize-Verteidigungsminister Igor Pawlowski und der Abteilungschef für Staatsankäufe und Lieferungen von materiellen Ressourcen der Behörde, Wladimir Gulewitsch, sowie andere festgenommen worden sein.

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko forderte eine eingehende Ermittlung in dem Fall.

    „Niemandem ist es erlaubt, von der Armee zu stehlen. Denjenigen, die von der Armee stehlen, hacke ich die Hände ab. Das ist die Haltung des Präsidenten“, warnte Poroschenko.

    Zum Thema:

    Erdogan laviert zwischen Putin und Poroschenko
    Poroschenko lädt Erdogan zur „Gruppe der Freunde der Krim-Deokkupation“ ein
    Poroschenko setzt geheime Entscheidung des Nationalen Sicherheitsrats in Kraft
    Ukraine: Poroschenko unterzeichnet Notstandsgesetz
    Tags:
    Ermittlung, Schaden, Korruption, Armee der Ukraine, die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft der Ukraine, das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine, Verteidigungsministerium der Ukraine, Wladimir Gulewitsch, Igor Poltorak, Petro Poroschenko, Krim, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren