12:32 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Präsidenten Russlands und Kasachstans, Wladimir Putin und Nursultan Nasarbajew

    Putin und Nasarbajew wollen Kasachstan in Weltraummacht verwandeln

    © Sputnik/ Alexej Nikolkski
    Politik
    Zum Kurzlink
    4692

    Der russische Präsident und sein kasachischer Amtskollege Nursultan Nasarbajew haben bei einem bilateralen Treffen vereinbart, Kasachstan in eine Weltraummacht zu verwandeln. Dies teilte Nasarbajew am Donnerstag gegenüber Journalisten mit.

    „Wir haben die Realisierung eines Programms für (den Weltraumbahnhof – Anm. d. Red.) Baikonur vereinbart, wo wir auf separaten Flächen Joint Ventures mit Russland entwickeln werden“, erklärte Nasarbajew und betonte, dass die Umsetzung dieser Pläne für das Jahr 2022 angesetzt sei.

    Zuvor hatte das Nachrichtenportal iz.ru berichtet, dass die Präsidenten Russlands und Kasachstans miteinander telefoniert und dabei aktuelle Fragen der bilateralen Zusammenarbeit besprochen hätten.

    Nasarbajew hatte Putin bei dem Treffen auch noch zum 65. Geburtstag gratuliert, den der russische Staatschef am 7. Oktober feierte.

    Zum Thema:

    Kasachstans Präsident Nasarbajew will Bärte und schwarze Kleidung ächten
    Kasachstan wird angebliche Gülen-Schulen streng kontrollieren – Nasarbajew
    Kasachstan: Präsident Nasarbajew spricht von Versuch „bunter Revolution“
    Neue Baikonur-Premiere: Erstes bemanntes „Sojus MS“-Raumschiff mit ISS-Crew gestartet
    Tags:
    Geburtstag, Zusammenarbeit, Weltraumbahnhof, Weltraummacht, Nursultan Nasarbajew, Wladimir Putin, Baikonur, Kasachstan, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren