09:52 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Russlands Verteidigungsministerium

    US-Visa verweigert: Russische Delegation durfte nicht zu Konferenz bei Uno

    © Sputnik/ Natalya Seliverstova
    Politik
    Zum Kurzlink
    2130605149

    Den Mitgliedern einer Delegation des russischen Verteidigungsministeriums sind US-Visa für die Teilnahme an der russisch-chinesischen Militärkonferenz in der Uno-Zentrale verweigert worden. Dies teilte der Chef der Hauptverwaltung für internationale militärische Zusammenarbeit, Alexander Jemeljanow, am Mittwoch mit.

    „Die Empfangsseite hat der ganzen Delegation des Generalstabs der russischen Streitkräfte, einschließlich Generalleutnant Tretjak, keine Visa für die Einreise in die USA ausgestellt“, erklärte Jemeljanow.

    Am Donnerstag fand bei der Uno ein Briefing russischer und chinesischer Militärs zur Problematik der Entfaltung des globalen THAAD-Systems statt. Jemeljanow zufolge hätte daran eine Delegation des Generalstabes der russischen Streitkräfte mit dem Generalstabschef, dem Ersten Vize-Verteidigungsminister, Generalleutnant Tretjak, an der Spitze teilnehmen sollen.

    Zum Thema:

    US-Koalition kungelt mit IS-Anführern in Syrien – Verteidigungsministerium Russlands
    Russlands Verteidigungsministerium verzichtet auf Tankflugzeuge Il-96
    Visa-Stopp: Befremden in Moskau über US-Erklärung
    USA erteilen weiterhin Visa für weißrussische Bürger in Litauen
    Tags:
    Delegation, Briefing, Visa, Uno, Generalstab der russischen Streitkräfte, Hauptverwaltung für internationale militärische Zusammenarbeit, Verteidigungsministerium Russlands, Andrej Tretjak, Alexander Jemeljanow, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren