07:40 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Rodrigo Duterte

    Duterte beschimpft EU-Vertreter und droht ihnen mit Rauswurf – Medien

    © AFP 2017/ TED ALJIBE
    Politik
    Zum Kurzlink
    41644

    Der philippinische Staatspräsident Rodrigo Duterte hat die Vertreter der EU-Staaten beschimpft und ihnen mit umgehender Ausweisung gedroht, berichtet der TV-Sender BBC.

    philippinischer Präsident Rodrigo Duterte beim Besuch Militärstützpunkt in Marawi (Archivbild)
    © REUTERS/ Malacanang Presidential Palace
    Grund für den Wutausbruch ist demnach die anhaltende Kritik der EU am Drogenkrieg auf den Philippinen und ein angeblicher Plan europäischer Staaten, den Ausschluss der Philippinen aus UN-Institutionen voranzutreiben.

    Mehr zum Thema: Philippinen: Dutertes „Todesschwadron“ tötet 32 Menschen in nur einer Nacht

    Als die EU-Delegation Dutertes erbarmungslose Mittel im Kampf gegen den Drogenhandel kritisierte, beschimpfte der philippinische Präsident sie mit Kraftausdrücken und erklärte, dass er den Delegationsmitgliedern 24 Stunden gebe, um das Land zu verlassen.

    Zum Thema:

    Schlachtfeld: So sieht philippinischer Kampf gegen IS-Terror aus - VIDEO
    Duterte gibt Polizei grünes Licht: Töten bei Gegenwehr erlaubt
    Philippinischer Präsident findet noch einen „Hurensohn“
    Philippinische Polizei erschießt Bürgermeister bei Anti-Drogen-Einsatz
    Tags:
    BBC, Rodrigo Duterte, EU, Philippinen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren