05:53 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    Kreml zu möglichem US-Austritt aus Iran-Atomdeal

    © Sputnik/ Jewgenija Nowoshenina
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 755301

    Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hat am Freitag den möglichen Austritt der USA aus dem Atomdeal mit dem Iran kommentiert und über die mögliche Reaktion darauf seitens Russlands gesprochen.

    Peskow merkte an, solche Handlungen der USA würden die Atmosphäre der Vorhersehbarkeit, Sicherheit, Stabilität und Nichtverbreitung eindeutig beschädigen. Das könne auch die Situation um das iranische Atomprogramm verschärfen.

    „Darum wird Russland weiter die Position vertreten, die mehrmals von Präsident Wladimir Putin dargelegt wurde, die darauf abgezielt ist, das Regime zur Lösung dieses Problems und das Regime, das uns ermöglichen wird, die Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern, zu gewährleisten“, so der Kremlsprecher.

    US-Präsident Donald Trump hatte mehrmals betont, er wolle aus dem iranischen Atomdeal aussteigen. Andere Teilnehmer des Deals bekräftigen dabei ihre Absicht, die Vereinbarung weiter einzuhalten.

    Der Iran und die Gruppe „5+1“ hatten sich am 14. Juli 2015 in Wien auf ein Atom-Abkommen geeinigt – mit dem Ziel, den Streit mit Teheran beizulegen. Laut dem Dokument baut der Iran keine Atomwaffen, darf aber die Atomenergie zivil nutzen. Nach dem jüngsten Vertrag darf der Iran Schwerwasser in einem modifizierten Reaktor verwenden, ist jedoch verpflichtet, Schwerwasser-Überschüsse und angereichertes Uran zu verkaufen. Der „Gemeinsame umfassende Aktionsplan“ war am 16. Januar 2016 in Kraft getreten. Das Abkommen war mehrmals von Israel sowie von US-Präsident Trump kritisiert worden.

    Zum Thema:

    Lawrow sieht keine juristische Möglichkeit für Ausstieg der USA aus Atomdeal mit Iran
    Moskau: Iran darf Atom-Deal-Umsetzung unter US-Sanktionen stoppen
    Vor Hintergrund der Nordkorea-Krise: USA enteisen Iran-Konflikt
    „Führt zum neuen Nahost-Krieg“ – Sicherheitspolitiker zu Trumps Iran-Plänen
    Tags:
    Reaktion, Atom-Deal, Ausstieg, Kreml, Dmitri Peskow, USA, Iran, Russland