09:48 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71934
    Abonnieren

    Laut der Leiterin der Parlamentsfraktion der Partei „Batkiwschtschina“ („Vaterland“), Julia Timoschenko, sollte dem Präsidenten der Ukraine und ihrem politischen Rivalen Petro Poroschenko die Hand abgeschlagen werden. Sie erklärt, warum.

    „Ich dachte, ob der Zynismus Grenzen hat, als ich mir anschauen musste, wie der Präsident der Ukraine mit Soldaten Borschtsch (ukrainische Suppe – Anm. d. Red.) isst und erzählt, wie lecker das Essen in seiner Familie zuhause gekocht wird, und dabei Machenschaften durchführt und eine enorme Menge an Finanzressourcen aus nur auf Papier existierenden Armeevesorgungs-Verträgen wäscht“, sagte sie in einem Interview für einen ukrainischen Fernsehsender.

    Sie kommentierte ferner die Worte von Poroschenko, man sollte Dieben in der Armee die Hände abhacken. „Als ich hörte, dass er allen Korrupten in der Armee die Hände abschlagen lassen will, dachte ich mir – wie wird er denn ohne Hände auch weiter für solche Verträge sorgen?‘“.

    Sie verglich Poroschenko mit dem dreiköpfigen Drachen aus russischen und ukrainische Märchen, Smej Gorynytsch, bei dem unter bestimmten Umständen abgehackte Köpfe nachgewachsen sind: „So geschieht es wohl auch mit den wegen Korruption abgehackten Händen. Eigentlich sollte der Präsident sich zuallererst die Hand abschlagen.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iranischer Atomphysiker mit satellitengesteuerter Waffe ermordet – Medien
    Erstmals in Deutschland: Massentests von Kindern und Erziehern in Thüringen
    Kurilen-Inseln: S-300W4 in Alarmbereitschaft versetzt
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Julia Timoschenko, Petro Poroschenko, Ukraine