14:59 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    38232107
    Abonnieren

    Nato-Mission an der Grenze zu Russland: Nach einer Trinkparty in einer litauischen Kneipe, ist es zu einer Prügelei zwischen Soldaten der Bundeswehr gekommen, berichtet der „Spiegel“.

    Der Zwischenfall habe sich in der vergangenen Wochen in einer Kneipe im Stationierungsort Rukla ereignet, wo mehrere Bundeswehr-Soldaten zusammengekommen seien.

    Gegen zwei Uhr morgens sei es zwischen zweien der stark alkoholisierten deutschen Militärangehörigen zu einem handgreiflichen Streit gekommen. Nachdem die Polizei eingegriffen hatte, ist einer der Soldaten nach Spiegel-Information mit Verletzungen in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert worden.

    Im Frühling 2016 soll sich nach Angaben litauischer Medien ein ähnlicher Fall ereignet haben – so sollen sich unweit des Stationierungsorts drei angetrunkene Soldaten der Bundeswehr mit einem ebenfalls nicht nüchternen Einheimischen in Litauen eine Schlägerei geliefert haben.

    Im Rahmen der Nato-Abschreckungsstrategie „Enhanced Forward Presence“ sind zurzeit etwa 500 Bundeswehrsoldaten in Litauen, unweit der russischen Grenze,  stationiert.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Dokumente zu MH17 sollen zeigen: Kein Buk-System in der Nähe von Abschussort registriert
    Fall Yukos: Gericht in Den Haag verpflichtet Moskau zu Zahlung von 50 Milliarden USD an Ex-Aktionäre
    Tags:
    Bundeswehr, NATO, Deutschland, Litauen