12:33 21 November 2018
SNA Radio
    Zerstörungen in Rakka, 22. September 2017

    Syrien: US-Koalition lässt IS-Terroristen Rakka verlassen

    © AFP 2018 / Delil souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    65161

    Die von den USA geführte Anti-IS-Koalition hat eine Einigung zum Abzug syrischer IS-Kämpfer und Zivilisten aus der umkämpften Terroristenhochburg Rakka bestätigt, wie die Nachrichtenagentur AP am Sonntag meldet.

    Diese Vereinbarung sei auf Initiative syrischer Stammesältesten getroffen worden und solle helfen, die Zahl der zivilen Opfer, die die Terroristen als lebendige Schilde nutze, im Kampf um Rakka zu vermindern, hieß es. Die Übereinkunft gelte aber nicht für ausländische IS-Kämpfer. Vorläufigen Angaben zufolge bleiben in Rakka bis zu 4000 Zivilisten.  

    Laut dem Sprecher der Koalition, Ryan Dillon, könnten sich in Rakka immer noch zwischen 300 und 400 IS-Kämpfer befinden. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Armee befreit Al-Mayadin von IS-Kämpfern
    Syrische Armee lässt Grad-Raketen auf Terroristen niederhageln - VIDEO
    IS-Hochburg Rakka in Syrien endgültig befreit – Medien
    SDF-Kommando: Jetzt beginnt der Endsturm auf Rakka
    Tags:
    Kämpfer, Krieg, Hochburg, Abzug, Terrormiliz Daesh, Rakka, USA, Syrien