07:42 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9564
    Abonnieren

    Die USA und Südkorea müssen jegliche Militärübungen auf der Koreanischen Halbinsel einstellen, wie ein Vertreter der nordkoreanischen Delegation im Rahmen der 137. Versammlung der Interparlamentarischen Union in St. Petersburg sagte.

    „Das Militärmanöver der USA und Südkoreas stellt eine Kriegsdrohung für uns dar… Die USA und Südkorea müssen jegliche Militärübungen auf der Koreanischen Halbinsel einstellen“, zitiert die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti den Sprecher.

    Am Montag war mitgeteilt worden, dass gemeinsame Marinemanöver der USA und Südkoreas nahe der koreanischen Halbinsel begonnen hätten. Das Pentagon verlegte dorthin einen Flugzeugträger und ein Atom-U-Boot und wird Bomber schicken, die mit den Fliegerkräften des Bündnispartners zusammenwirken werden. Experten zufolge besteht die Gefahr solcher Übungen darin, dass Pjöngjang sie als Kriegsvorbereitung betrachten könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    Alice Weidel irritiert russische Botschaft auf Twitter
    Tags:
    Stopp, Manöver, St. Petersburg, USA, Südkorea, Nordkorea