17:43 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Nordkorea

    Nordkorea-Krise: USA sind auf das Schlimmste vorbereitet

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    6455

    Die USA streben laut dem US-Vizeaußenminister John J. Sullivan nach einer diplomatischen Lösung der Nordkorea-Krise, sind aber auf das Schlimmste vorbereitet. Dies meldet am Dienstag die Nachrichtenagentur Kyodo.

    Die USA konzentrieren sich demnach „auf die Diplomatie“, um die Situation um Nordkorea zu regeln.

    „Wir müssen (…) auf das Schlimmste vorbereitet sein, falls die Diplomatie scheitert“, sagte Sullivan nach seinem Treffen mit dem japanischen Amtskollegen Shinsuke Sugiyama.

    „Wir müssen darauf vorbereitet sein, die USA sowie unsere Verbündeten, Japan und Südkorea, zu verteidigen“, fügte der Diplomat hinzu.

    Der japanische Vizeaußenminister verwies auf die Wichtigkeit der dreiseitigen Allianz der USA, Japans und Südkoreas. 

    Für den Mittwoch sind der Agentur zufolge Verhandlungen der Vizeaußenminister Japans, der USA und Südkoreas geplant.

    Zuvor hatte Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter Kim In Ryong vor dem Ausbruch eines Atomkriegs gewarnt. Er betonte dabei, dass die Situation in Nordkorea einen „sehr riskanten Punkt“ erreicht habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea plant sechs Millionen Dollar für Volkszählung in Nordkorea
    EU verhängt neue Sanktionen gegen Nordkorea
    Amerikanisch-südkoreanische Manöver könnten Nordkorea provozieren
    Tags:
    Allianz, Japan, Südkorea, USA, Nordkorea