01:01 23 November 2017
SNA Radio
    Simbabwe

    Simbabwe sucht dringend Henker – schon über 50 Bewerber

    © Sputnik/ Alexandr Kryazhev
    Politik
    Zum Kurzlink
    518861232

    Über 50 simbabwische Bürger haben sich für die Stelle des Henkers beworben, die seit mehr als zehn Jahren frei ist. Dies teilte am Dienstag die Justizsekretärin Virginia Mabhiza gegenüber der Zeitung „NewsDay“ mit.

    „Die Menschen sind sehr daran interessiert. Die Resonanz auf die freie Stelle war verblüffend, wir haben Bewerbungen sowohl von Männern als auch von Frauen bekommen, die den Henker-Posten bekleiden wollen. Innerhalb von einigen Monaten haben wir mehr als 50 Bewerbungen erhalten“, erklärte Mabhiza. Wann die Behörde sich für einen Kandidaten entscheiden werde, sagte sie jedoch nicht.

    Die Vollstreckung der Todesstrafe erfolgt in Simbabwe durch Erhängen. Das letzte Mal wurde die Höchststrafe im Land 2005 vollstreckt – ein Moratorium für die Todesstrafe haben die simbabwischen Behörden aber nicht offiziell eingeführt.

    Dem Blatt zufolge war der simbabwische Ex-Justizminister Emmerson Mnangagwa ein überzeugter Gegner der Todesstrafe. Sein Nachfolger Happyton Bonyongwe soll seine Stellung dazu noch nicht geäußert haben.

    Zum Thema:

    Simbabwe: Staatschef bekommt eigenes Denkmal – bierernst oder doch „Karrieresuizid“?
    Putin: Russland erlässt Afrika rund 20 Millionen Dollar Schulden
    Afrika-Experte: „Warum Flüchtlinge nicht auf Schiffen im Mittelmeer unterbringen?“
    Afrika-Drama: Toter Elefant zerquetscht Jäger
    Tags:
    Entscheidung, Anträge, Feedback, Moratorium, Henker, Vollstreckung, Todesstrafe, Zeitung NewsDay, Justizministerium von Simbabwe, Happyton Bonyongwe, Emmerson Mnangagwa, Virginia Mabhiza, Simbabwe
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren