Widgets Magazine
05:24 19 August 2019
SNA Radio
    Russische Wahlbehörde

    So viele Auslandsbeobachter erwartet russische Wahlbehörde bei Präsidentenwahl

    © Sputnik / Yvgeny Biyatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    8283

    Die Präsidentenwahl im Jahr 2018 in Russland kann laut der einheimischen Wahlbehörde mindestens 1.000 internationale Beobachter anlocken.

    „Angesichts der jetzigen Tendenzen im Wahlraum und der Attraktivität Russlands als globales geopolitisches Subjekt und als ein wichtiger Akteur im internationalen Wahlraum kann die Beobachterzahl mindestens 1.000 Menschen betragen“, sagte das für internationales Zusammenwirken zuständige Mitglied der Wahlbehörde, Wassilij Lichatschjow, am Mittwoch gegenüber RIA Novosti.

    Das Interesse an der bevorstehenden Wahl würde ein solches Niveau erreichen, ausgehend von ihrem Maßstab und der Bedeutung Russlands als „Wahlmacht, die über die entsprechende Wahlrechtssubjektivität und Wahlsouveränität verfügt“.

    Die Präsidentenwahl in Russland ist für März 2018 anberaumt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland: Wahlleiterin zu Spekulationen über vorgezogene Präsidentenwahl
    Präsidentenwahl 2018 in Russland: Für Putin wird auch im Netz geworben
    Moskau zweifelt nicht an US-Einmischung in russische Präsidentenwahl
    Tags:
    Beobachter, Präsidentenwahl, Wassilij Lichatschjow, Russland