Widgets Magazine
18:31 23 September 2019
SNA Radio
    Treffen von Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in, US-Präsidenten Donald Trump und Japans Ministerpräsidenten Shinzo Abe (Archivbild)

    Südkorea, USA und Japan zu diplomatischer Regelung des Nordkorea-Problems bereit

    © AFP 2019 / Brendan Smialowski
    Politik
    Zum Kurzlink
    4431
    Abonnieren

    Der US-Vize-Außenminister, John Sullivan, und seine Amtskollegen Shinsuke Sugiyama aus Japan sowie Lim Sung-nam aus Südkorea, haben nach ihren Verhandlungen in Seoul laut der Nachrichtenagentur Associated Press die Vereinbarung bestätigt, nach diplomatischen Wegen für die friedliche Lösung des Kernwaffenproblems von Nordkorea suchen zu wollen.

    John Sullivan betonte, dass Washington, Seoul und Tokio ungeachtet der Suche nach einem diplomatischen Ausweg aus der entstandenen Situation zu „jeglichen unvorhergesehenen Umständen“ bereit sein sollten.

    Die Verbündeten haben laut dem südkoreanischen Außenamtssprecher, dessen Worte von den südkoreanischen Medien zitiert werden, vereinbart, „alle möglichen diplomatischen Anstrengungen, einschließlich Sanktionen und Dialog, in enger Kooperation der drei Ländern zu unternehmen“.

    Zuvor hatten John Sullivan und Shinsuke Sugiyama bezüglich der beim bilateralen Treffen in Tokio erzielten Ergebnisse bestätigt, die Aktionen der USA, Japans und Südkoreas zur Lösung des nordkoreanischen Kernwaffenproblems zu koordinieren und den Druck auf Nordkorea zu verstärken.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schwankt Pjöngjang? Nordkorea droht USA, feuert Rakete aber Richtung Japan ab
    Südkorea plant sechs Millionen Dollar für Volkszählung in Nordkorea
    EU verhängt neue Sanktionen gegen Nordkorea
    Putin beschließt Sanktionen gegen Nordkorea
    Tags:
    Druck, Kernwaffenprogramm, Ausweg, Dialog, Lösung, Vereinbarung, Associated Press, Außenministerium Südkoreas, US-Außenministerium, Außenministerium Japans, Lim Sung-nam, Shinsuke Sugiyama, John Sullivan, Tokio, Washington, Seoul, Nordkorea, Japan, USA, Südkorea