SNA Radio
    Saif Gaddafi (Archivbild)

    Libyen: Gaddafis Sohn kehrt in Politik zurück – und „schweißt Volk zusammen“

    © AFP 2019 / Mahmud Turkia
    Politik
    Zum Kurzlink
    133282

    Von den Friedensgesprächen in Libyen erwartet das libysche Volk schon lange nichts mehr. Sie bringen seit Jahren kein Ergebnis – nur Krieg, Zerstörung und Leid, sagt der Rechtsanwalt der Familie Gaddafi, Khalid al Zaidi, in einem Gespräch mit Sputnik. Hoffnungen setze das libysche Volk auf Gaddafis Sohn Saif. Nur er betreibe echte Friedenspolitik.

    Die Warlords „verhandeln bei diesen Gesprächen nicht über die Stabilisierung des Landes, sondern kungeln ihre Privatinteressen aus, die mit den Bedürfnissen einfacher Libyer nichts zu tun haben“. Da würden nur die Ziele fremder Mächte umgesetzt, „die von der andauernden Krise in Libyen profitieren“, betont der Rechtsexperte.

    In dieser Lage, in der kein echter Dialog stattfinde, sei die Rückkehr von Saif Gaddafi in die Politik notwendig. Der Sohn des ermordeten libyschen Premierministers Muammar Gaddafi könne eine politische Einigung erzielen, ist der Rechtsanwalt überzeugt.

    Denn: „Saif Gaddafi wird nicht von den Warlords oder irgendwelchen politischen Kräften unterstützt, sondern vom einfachen Volk.“ Darauf werde er bauen.

    „Alle Libyer sind bis an die Zähne bewaffnet, alle Stämme haben beträchtliche Waffenlager angesammelt. Saif Gaddafi wird sich darauf stützen, dass die einfachen Libyer den Terrorismus bekämpfen und die Lage im Land normalisieren wollen“, sagt der Familienvertreter. „Für die meisten libyschen Stämme ist Saif Gaddafi die letzte Hoffnung.“

    Zwar würden immer wieder Gerüchte aufkommen, dass Gaddafis Sohn das Land verlassen habe – aber: „So ist es nicht“, behauptet der Anwalt. „Saif Gaddafi reist durchs Land, trifft die Stammesfürsten, versucht die verfeindeten Seiten zu befrieden und die Situation zu stabilisieren.“ Und sein Engagement hebe sich deutlich von den fruchtlosen Friedensgesprächen ab.

    „Er hat Libyen nie verlassen und wird es auch nicht tun“, betont Gaddafis Vertreter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Jagd auf Gaddafi“: Dazu nutzte Nato Flugverbotszone in Libyen – Lawrow
    „Libyen könnte einen neuen Muammar Gaddafi bekommen“: Chancen für den Feldmarschall
    „Ich geh erst mithilfe der Revolution“ – Gaddafis Arzt zu Libyen im Exklusiv-Gespräch
    IStGH fordert Verhaftung von Gaddafi-Sohn Saif al-Islam
    Tags:
    Ambitionen, Staatschef, Muammar al-Gaddafi, Saif al-Islam al- Gaddafi, Libyen