23:11 26 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    21060
    Abonnieren

    Das Ministerkabinett der Ukraine hat am Mittwoch nach Angaben der Nachrichtenagentur „EADaily“ ein weiteres Abkommen mit Russland im militärtechnischen Bereich einseitig aufgekündigt.

    Laut der Agentur setzt das Abkommen die Erhaltung der Spezialisierung von Betrieben voraus, die Militärtechnik und Ausrüstung herstellen sowie Dienstleistungen im Militärbereich anbieten oder dafür nötige Materialien, Übungs- oder anderes Gerät liefern.

    Gemäß Artikel 10 des Dokuments beeinflusst die Auflösung des Abkommens die vertraglichen Verpflichtungen der Wirtschaftssubjekte der beiden Seiten, die während der Gültigkeitsdauer des Abkommens abgeschlossen worden sind, allerdings nicht.

    Im August hatte die ukrainische Regierung den Vertrag mit Russland über gemeinsame Waffenexporte in Drittländer aufgekündigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko träumt von ukrainischem Nato-Generalsekretär
    Ukrainischer „privater Grenzschutz“ kontrolliert 150 Kilometer der Grenze zu Ungarn
    Selbstbestimmung Transkarpatiens: Protestaktion vor ukrainischer Botschaft - VIDEO
    "Poroschenko stinksauer": Erstes Schiff unter Krimbrückenbögen – eines aus Ukraine
    Tags:
    Vertrag, Verpflichtungen, Dienstleistungen, Regierung, Abkommen, Russland, Ukraine