00:01 21 November 2017
SNA Radio
    Nationalflagge von Italien

    Berlusconi plädiert für Autonomie-Referenden in sämtlichen Regionen Italiens

    © Flickr/ Salvatore Freni Jr
    Politik
    Zum Kurzlink
    11289475

    Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat nach Angaben der Tageszeitung „Il Giorno“ vier Tage vor dem Autonomie-Referendum in den norditalienischen Regionen Venetien und Lombardei für ähnliche Volksabstimmungen in allen Regionen des Landes plädiert.

    „Wir schlagen allen italienischen Regionen ein Referendum vor. Die Zentralregierung soll den Regionalbehörden einen Teil der Befugnisse übergeben“, forderte Berlusconi.

    Er wisse jedoch noch nicht, ob er selbst am Volksentscheid am kommenden Sonntag teilnehme werde. „Ich muss meine Anwälte konsultieren“, betonte Berlusconi und erklärte, er habe seinen Hauptwohnsitz von Mailand nach Rom verlegt.

    Am 22. Oktober soll das Autonomie-Referendum in den italienischen Regionen Venetien und Lombardei stattfinden. Laut Andrea Morrone, Professor an der Universität von Bologna, zielt die Volksbefragung darauf ab, die Zustimmung zu weiteren Verhandlungen mit der Regierung in Rom über den Ausbau der regionalen Kompetenzen zu erhalten.

    Zum Thema:

    Italien: Starke Regionen setzen Zeichen für mehr Autonomie
    Wird auch Italien nach rechts rücken? – Experte über kommende Parlamentswahl
    Neue Kritikwelle wegen Retuschieren der Kreuze bei Lidl – diesmal in Italien
    Was Berlusconi an Trump gefällt
    Tags:
    Autonomie, Referendum, Silvio Berlusconi, Italien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren