09:34 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Sputnik- und RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan

    Simonjan darüber, wann westliche Medien Wahrheit über Russland sagen werden

    © Sputnik / Ilja Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    5823
    Abonnieren

    Westliche Medien werden laut der Chefredakteurin des TV-Senders RT und der Agentur Sputnik, Margarita Simonjan, die Wahrheit über Russland erst dann sagen, wenn Russland und die USA de facto Verbündete geworden sind.

    Als sie am Donnerstag von Teilnehmern der 19. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Sotschi gefragt wurde, wieviel Zeit man brauche, damit die Leute die Wahrheit erfahren, dass „Russland kein Aggressor ist und die Krim glücklich ist“, sagte Simonjan: „Ich muss euch enttäuschen. Dies wird nie passieren. Ein Teil der Menschen wir immer durch die westliche Propaganda, die antirussische Propaganda betäubt werden.“

    „Solange der Westen, vor allem die USA, de facto keine Verbündeten Russlands geworden sind, zumal wir seit dem Zweiten Weltkrieg nie echte Verbündete waren. Ich hoffe aber sehr, dass dies doch passieren wird, und solange ihre Medien nicht tatsächlich die Wahrheit berichten werden. Sie sagen das, was der Außenpolitik ihres Landes entspricht … Wenn wir echte Verbündete werden sollten, kann dies sich ändern“, so Simonjan. 

    Zudem betonte Simonjan, dass es ihr schwer falle zu sagen, was dafür zu tun sei.  

    Was Russland und die USA anbelange, so „ist es für zwei solche Großmächte, für solch wunderbare Länder  und solche großen Völker dumm, sich in vieler Hinsicht selbstzerstörerisch und zerstörerisch für den Planeten in solchen Beziehungen zu befinden, wie wir sie heute haben“.                             

    „Wir könnten Berge versetzen, dem Terrorismus, der Verbreitung von Atomwaffen, in vielem auch der Armut in der Welt sowie den Voraussetzungen für immer wieder entstehende neue Terrorgefahren ein Ende setzen, wenn wir zusammen wären“, betonte Simonjan.  

    Die 19. Weltfestspiele der Jugend und Studenten wurden am Sonntag in Sotschi offiziell eröffnet.

    Bei den Weltfestspielen in Sotschi werden insgesamt fast 30.000 junge Menschen aus 180 Ländern über eine Woche lang über Politik, Völkerverständigung und internationale Beziehungen diskutieren sowie an zahlreichen Sport- und Kulturveranstaltungen teilnehmen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    CNN fälscht Russland-Berichterstattung - Aktivist kündigt Fake News den Kampf an
    Statt sauberer Recherche: Wie US-Medien Fake News fabrizieren – Moskau
    Newsweek löscht Beiträge über Trump-Russland-Sputnik - Simonjan: Lügen ist schlecht
    Peking: US-Raketentest kurz nach INF-Austritt bestätigt US-Streben zur Vormachtstellung
    Tags:
    Wahrheit, Medien, 19. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Sotschi, Zweiter Weltkrieg, Margarita Simonjan, Russland