11:17 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 830
    Abonnieren

    Die Reaktion des Westens auf das russisch-weißrussische Manöver „Zapad 2017“ („Westen 2017“) ist laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Fortsetzung einer ideologischen Attacke.

    „Wir waren stutzig, wie sich die Situation um die Reaktion des Westens auf das russisch-weißrussische Manöver,Zapad 2017ʻ entwickelt hat. Es wurde als offensiv, intransparent abgestempelt, obwohl Russland zusammen mit Weißrussland lange vor der Durchführung der Übungen Beobachter aus dem Ausland eingeladen hatte“, erklärte Lawrow am Donnerstag im Rahmen der 16. Ministersitzung des Euro-arktischen Barentssee-Rats in Archangelsk.

    Zugleich betonte er, dass Beobachter aus den Nato-Ländern gekommen seien und „mit Vergnügen alles beobachtet“ hätten.

    „Diese ideologische Attacke wird fortgesetzt. Das ist ein Versuch, in die Köpfe der Menschen (den Gedanken) über die Aggressivität Russlands zu setzen. Fast niemand in den Medien hat ehrlich geschrieben, was sich in Wirklichkeit mit der Transparenz um diese Übungen ereignete“, so der russische Chefdiplomat.

    Stattdessen sei ein Märchen darüber ausgedacht worden, dass sich russische Truppen auch nach den Militärübungen in Weißrussland aufhalten würden.

    Das Lustigste besteht ihm zufolge darin, dass sogar nach der vollständigen Rückkehr der russischen Truppen in ihre ständigen Stationierungsorte weiter behauptet werde, dass „einige Militärs allerdings geblieben sind“.

    „Es ist traurig, dass sich die Erwachsenen, grob gesagt, mit der Verblödung ihrer Wähler beschäftigen“, so Lawrow abschließend.

    An den Übungen „Zapad 2017“ nahmen vom 14. bis zum 20. September im Westen Russlands und in Weißrussland rund 12.000 Soldaten teil. Rund 70 Flugzeuge und Hubschrauber, 680 Kampfpanzer und weitere Kampffahrzeuge, fast 200 Geschütze, Raketenwerfer und Mörser sowie zehn Schiffe waren im Einsatz. Der Kreml betonte mehrmals, dass das Manöver nur einen defensiven Charakter habe und die Anheizung der Atmosphäre eine pure Provokation sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    Tags:
    Reaktion, Truppen, Attacke, Manöver, Manöver "Zapad 2017", NATO, Sergej Lawrow, Weißrussland, Russland, Westen