20:07 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Sergej Lawrow bei Moskauer Konferenz zur Nicht-Weiterverbreitung von Atomwaffen

    Lawrow: US-Atomwaffen in Europa sollen zurück nach Hause

    © Sputnik / Ewgenij Odinokow
    Politik
    Zum Kurzlink
    183509
    Abonnieren

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat einen Abzug der amerikanischen Atomsprengköpfe aus Europa gefordert.

    „Wir setzen uns konsequent für den Rückzug der amerikanischen Atomwaffen auf das nationale Gebiet (der USA – Red.) ein“, sagte der russische Außenminister am Freitag auf der Moskauer Konferenz zur Nicht-Weiterverbreitung von Atomwaffen.

    Atomkrieg von deutschem Boden? Aktivisten warnen vor US-Airbase Ramstein >>

    Auch solle die Nato mit ihren „gemeinsamen Missionen“ aufhören, bei denen Mitgliedsstaaten, die selbst keine Atomwaffen besitzen, deren Einsatz mittrainieren, betonte der russische Außenminister. Derartige Übungen seien ein klarer Verstoß gegen den Atomwaffensperrvertrag.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin fasst Militärdoktrin neu – Atomwaffeneinsatz zur Verteidigung möglich
    Nur die USA stationieren Atomwaffen in anderen Ländern
    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2: Gegenmaßnahmen sind gerechtfertigt – Ifo-Chef
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Tags:
    Atomwaffensperrvertrag (NPT), Atomwaffen, Sergej Lawrow, Europa, USA, Russland