08:44 21 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    17539
    Abonnieren

    Die US-Marine und der Küstenschutz haben Entwicklung und Bau eines neuen Eisbrechers ausgeschrieben, berichtet „Business Insider“. Die Angebote würden bis zum 11. Dezember dieses Jahres entgegengenommen. Der Gewinner sollte auch die Verpflichtung übernehmen, das Schiff zu warten.

    Für die Entwicklung und den Bau des Eisbrechers bewilligt der US-Küstenschutz 19 Millionen Dollar aus seinem Haushalt. Das Schiff soll 2019 auf Kiel gelegt werden und voraussichtlich 2023 vom Stapel laufen.

    Die Eisbrecherflotte der USA setzt sich nur aus vier Schiffen zusammen. Der Küstenschutz verfügt über drei Schiffe, eines davon ist nicht seetüchtig. Noch ein Eisbrecher gehört dem Nationalen Forschungsfonds. Dagegen ist die Eisbrecherflotte Russlands mit mehr als 40 Schiffe deutlich stärker.

    Aktivitäten Russlands in der Arktis bereiten den US-Behörden und Militärs seit langem Kopfschmerzen“, schreibt „Business Insider“. „Wir können nicht einmal in einer Liga mit Russland spielen. Wir können dieses Spiel überhaupt nicht spielen“, wurde Küstenschutz-Admiral Paul Zukunft im Artikel zitiert.

    Russland hatte vor einigen Jahren mit einer aktiven Erschließung seiner nördlichen Gebiete begonnen. Es geht unter anderem um die Förderung von Kohlenwasserstoffen auf dem arktischen Festlandsockel und der Ausbau des Nördlichen Seeweges, der im Vergleich zu traditionellen Routen zwischen Europa und Asien immer attraktiver wird.

    Zum Schutz seiner Interessen in der Arktis hatte Moskau einen ganzen Komplex von Maßnahmen konzipiert. Dazu gehören auch gewisse militärische Schritte, weil einige NATO-Länder in letzter Zeit erhöhtes Interesse für die Region bekunden. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte mehrmals erklärt, Moskau werde Aktivitäten US-amerikanischer Militärs in der Arktis nicht unbeantwortet lassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland auf Antwortsuche auf „Prompt Global Strike”-Strategie der USA
    Putin: Jelzin ließ nukleare Geheimobjekte Russlands für USA öffnen
    Wo Russland und USA erfolgreich aktiv zusammenwirken
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Tags:
    Signal, Aktivität, Eisbrecher, Arktis, Russland, USA