03:23 07 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31333
    Abonnieren

    Technische Charakteristika des operativ-taktischen Raketenkomplexes Iskander-M gestatten es, das System auch zur Abwendung der nuklearen Gefahr einzusetzen. „Das ist wegen der Zuspitzung der Lage um Nordkorea besonders aktuell“, sagte Viktor Bondarew, Ex-Oberbefehlshaber der russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte, Journalisten in Moskau.

    „Ich denke, dass die aktive Entwicklung russischer operativ-taktischer Raketenkomplexe zu einem wirksamen Abschreckungsfaktor wird. Der Iskander-Komplex ist äußerst mobil und treffsicher.“

    Analoga diese Komplexes gebe es nirgendwo in der Welt, sagte Bondarew, der jetzt den Verteidigungsausschuss des Föderationsrates leitet.

    Anfang dieser Woche hatte der Chef des Testgeländes Kapustin Jar, Generalmajor Oleg Kislow, den Abschluss von Erprobungen einer neuartigen Rakete für den Iskander-Komplex bekannt gegeben. Details nannte er nicht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin besorgt: Nordkoreas Atomtestgelände nur 200 Kilometer von Russland entfernt
    USA wollen "Mini-Atomwaffe" gegen Russland und Nordkorea entwickeln – Medien
    Trump für gute Beziehungen: „Russland ist ein großes Land und Atommacht“
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – Russische Sicht
    Tags:
    Nuklearwaffen, Raketen, Test, Iskander-M, Russland