22:20 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Carles Puigdemont

    "Verstoß gegen Demokratie": Puigdemont ruft Kataloniens Parlament zu Sitzung auf

    © REUTERS / Ivan Alvarado
    Politik
    Zum Kurzlink
    41079
    Abonnieren

    Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat Madrids Maßnahmen als einen Verstoß gegen Demokratie und Selbstverwaltung eingestuft und rief Kataloniens Parlament zu einer Sitzung auf, berichten örtliche Medien.

    Zuvor hat die spanische Regierung die Entmachtung der katalanischen Regionalregierung eingeleitet und Neuwahlen binnen sechs Monaten angekündigt. Die Regierung Spaniens übernehme im Zusammenhang mit der Anwendung des Verfassungsartikels 155 einige Funktionen der katalanischen Regionalregierung, wie aus einem regierungsdokument hervorgeht.

    Der Artikel ermöglicht zudem die Aufhebung des autonomen Status Kataloniens. Gegen diese Maßnahmen demonstrierten an diesem Samstag rund 450.000 Menschen auf den Straßen Barcelonas.

    Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont bezeichnete Madrids Pläne nun als einen "Versuch, die Demokratie und das Selbstverwaltungsrecht zu zerstören".  Er rief das Parlament dazu auf, eine Plenarsitung durchzuführen.

    Anfang Oktober hatte das spanische Verfassungsgericht eine komplette Sitzung des Regionalparlaments verboten, da befürchtet wurde, dass bei der Plenarsitzung die Unabhängigkeit der Autonomieregion ausgerufen werden könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Bombenalarm auf Luftwaffenstützpunkt in Florida
    Tags:
    Carles Puigdemont, Spanien