22:38 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Rialto-Brücke in Venedig

    Venetien und Lombardei stimmen über mehr Autonomie ab

    © AP Photo/ Luigi Costantini
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 641

    Vor dem Hintergrund der Katalonien-Krise stimmen am heutigen Sonntag die Bürger der zwei reichsten italienischen Regionen – Venetien und Lombardei – über mehr Autonomierechte ab, berichtet der Radiosender Rai Radio 1.

    Bei den Referenden, zu denen etwa zwölf Millionen Menschen aufgerufen sind, soll über mehr regionale Kompetenzen abgestimmt werden, damit mehr Steuereinnahmen der Regionen, die derzeit in die Staatskassen fließen, in den Regionen verbleiben.

    Die Befragung steht im Einklang mit der italienischen Verfassung. Die Ergebnisse der Abstimmungen sind nicht bindend, werden aber den Regionen bei Verhandlungen mit der Zentralregierung in Rom mehr Rückhalt verschaffen.

     

    Zum Thema:

    Spaniens Regierung und Sozialisten einigen sich zu Katalonien
    Katalonien steckt an: Mini-Insel mit stolzem Volk will Unabhängigkeit von England
    Katalonien missachtet Ultimatum und nennt Bedingung für Erklärung der Unabhängigkeit
    Es lebe Katalonien! - Die „Tagesschau“: Immer so rechts wie es geht
    Tags:
    Einnahmen, Steuer, Rechte, Referendum, Autonomie, Abstimmung, Lombardei, Venetien, Italien