15:16 08 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51045
    Abonnieren

    Der Einmarsch des türkischen Militärs in Idlib und die Präsenz von US-Soldaten in At Tanf und anderen Regionen des Landes ist eine grobe Aggression, die Damaskus nicht unbeantwortet lassen wird, teilte der Informationsminister des Landes, Ramiz Tardschaman, am Montag in einem Gespräch mit RIA Novosti mit.

    „Wir betrachten diese Präsenz als grobe Aggression, die Syriens Souveränität, das internationale Recht und die UN-Resolutionen verletzt“, so der Minister. Damaskus wolle die Kontrolle über das gesamte syrische Territorium wiederherstellen.

    „Wir haben das Recht, diese Aggression in entsprechender Weise und zum entsprechenden Zeitpunkt zu beantworten. Die syrische Armee wird die Kontrolle über jedes Sandkörnchen in Syrien von Norden bis Süden und von Osten bis Westen wiederherstellen“, so Tardschaman.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mit Robotern und in „Harnisch“: Top-Equipment russischer Pioniere – auch in Syrien
    Serbische Kalaschnikows in Syrien: Wie kommen die nur dahin?
    Syrien will Russland Bau von Eisenbahnlinie zu Phosphat-Vorkommen schmackhaft machen
    „Wir handeln entschlossen“: Israel sieht Bedrohung durch Irans Einfluss in Syrien
    Tags:
    Souveränität, Aggression, Präsenz, Territorium, Kontrolle, USA, Türkei, Syrien