02:14 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3561
    Abonnieren

    Der Irak hat aufgerufen, die Souveränität Syriens zu achten und seine Mitgliedschaft in der Arabischen Liga (LAS) wiederherzustellen. Das erklärte der irakische Außenminister Ibrahim al Dschaafari nach einem Gespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow am Montag.

    „Es ist notwendig, die Souveränität Syriens zu achten und Syrien den Platz in der Arabischen Liga zurückzugeben“, sagte al Dschaafari. Dabei betonte er, dass die Syrer alle politischen Fragen selbst lösen sollten. 

    „Fünf Jahre Krieg in Syrien und die Einmischung anderer Länder hat nur Morde, Leiden von Kindern und Frauen, Zerstörungen von Häusern und Straßen mit sich gebracht“. Es sei notwendig, die Syrer „in Ruhe zu lassen“ und ihnen die Möglichkeit zu geben, „über ihr Schicksaal selber zu entscheiden“. 

    „Möglicherweise wird es die einen oder anderen Differenzen geben, doch gerade auf diese Weise müssen die Probleme gelöst werden“, sagte der Diplomat. 

    Die Mitgliedschaft Syriens in der LAS ist seit dem Beginn des militärischen Konflikts im November 2011 ausgesetzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    So begründen arabische Länder ihre Forderung nach Rechtsentzug für WM-2022 bei Katar
    Saudi-arabische Polizei nimmt aggressiven Prinzen fest – VIDEO
    Keine Einigkeit unter Kameraden: Wie zerfallen „arabische NATO, EU und UNO“
    Arabische Länder verlängern Ultimatum an Katar
    Tags:
    Einmischung, Rückkehr, Souveränität, Die Arabische Liga, Syrien, Irak, Russland