23:11 24 November 2017
SNA Radio
    US-Waffen (Symbolbild)

    Al-Mayadin: Modernste Nato-Waffen im eroberten IS-Lager gefunden - General

    © AP Photo/ Bilal Hussein
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3354957396

    Im von syrischen Militärs eroberten größten Lager der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in der ostsyrischen Stadt Al-Mayadin sind modernste Nato-Waffen aus den USA, Belgien und Großbritannien entdeckt worden. Das hat der General der syrischen Armee Suheil al-Hassan mitgeteilt.

    Die syrischen Militärs eroberten den Angaben zufolge mit Unterstützung der russischen Luftstreitkräfte das größte Munitionslager der IS-Terrormiliz. Das Arsenal befindet sich in der ostsyrischen Stadt Al-Mayadin.

    General Suheil erklärt: „Wir brauchen mindestens sechs Tage, um diese Beute abzutransportieren, die die IS-Kämpfer nach ihrer Flucht zurückgelassen haben. Hier gibt es viele Waffen und unterschiedliche Kommunikationsmittel aus ausländischer Produktion.“ 

    Nach Angaben des syrischen Militärs wurden in Al-Mayadin Panzer, Artillerieanlagen, Satelliten-Nachrichtensysteme, Radarausrüstung und medizinische Geräte gefunden. Auch ein Werk zur Herstellung von Drohnen sei entdeckt worden, mit bereits Dutzenden fertigen Drohnen, die die Kämpfer für die Aufklärung und das Bombenpunktfeuer einsetzten. Die meisten Waffen stammen den Angaben nach aus Nato-Ländern. Unter anderem soll eine 155-Milimeter-Haubitze aus britischer Produktion entdeckt worden sein, die im Jahre 2011 hergestellt worden sei.

    „Wir haben die modernsten Waffen aus amerikanischer, belgischer und britischer Produktion erobert“, sagte der General.