12:48 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4790
    Abonnieren

    Die Finanzierung der IS-Terroristen in Syrien durch das Ölgeschäft ist zwei Jahre nach dem Einsatz russischer Luftstreitkräfte in Syrien fast völlig gestoppt, wie der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Dienstag bei einer Sitzung der Verteidigungsminister des Verbandes Südostasiatischer Nationen (ASEAN) und ihrer Partner mitteilte.

    „Bis zum Jahr 2015 verdienten die IS-Terroristen aus den Ölverkäufen auf dem syrischen Territorium rund drei Milliarden US-Dollar, mitunter waren das bis zu zehn Millionen Dollar täglich“, sagte Schoigu. „Heute wurden die Finanzspritzen der Terrormiliz von syrischem Territorium praktisch gestoppt“.

    Im Laufe von zwei Jahren seien in Syrien mit Hilfe der russischen Luftwaffe große Terrorgruppierungen an den strategischen Richtungen zerschlagen, die wichtigsten Ortschaften befreit und wichtige Kommunikationskanäle deblockiert worden. Laut Schojgu wurden mehr als 200 Öl- und Gasförderungsstätten, 184 Ölraffinerien, 126 Pumpstationen und rund 4000 Tanklaster der Terroristen vernichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Washington gibt erstmals Einsatz von C-Waffen durch Terroristen in Idlib zu
    Syrische Soldaten zeigen von Terroristen hinterlassene Nato-Waffen - VIDEO
    Terroristen beschießen historisches Zentrum von Damaskus – Tote und Verletzte
    Moskau: US-Armee ließ 300 IS-Terroristen durch ihre Basis durch
    Tags:
    Geschäft, gestoppt, Finanzierung, Ölförderung, Terroristen, Terrormiliz Daesh, Syrien