Widgets Magazine
06:42 18 Juli 2019
SNA Radio
    Xi Jinping, China's president

    Xi Jinping für weitere fünf Jahre zu Chinas Staatschef wiedergewählt

    © Fotobank.ru/Getty Images / SeongJoon Cho
    Politik
    Zum Kurzlink
    5351

    Xi Jinping ist für weitere fünf Jahre zum Vorsitzenden der Kommunistischen Partei wiedergewählt worden und soll damit bis zum Jahr 2022 Chinas Staatschef bleiben. Dabei wurden fünf von sieben Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Politbüros abgelöst.

    Neben Xi Jinping und Premier Li Keqiang rückten fünf neue Mitglieder in den neuen Ständigen Ausschuss des Politbüros auf: Li Zhanshu, ein enger Vertrauter des Parteichefs, sowie der Shanghaier Parteichef Han Zheng, der Vizepremier Wang Yang, der Chefideologe Wang Huning und der Organisationschef Zhao Leji, der neuer Korruptionsbekämpfer wird.

    Medienberichten zufolge ist kein möglicher Nachfolger in Sicht: Alle Männer im Ständigen Ausschuss sind über 60, also zu alt, um Xi Jinping 2022 zu beerben.

    Zuvor waren auf der 19. Tagung der Kommunistischen Partei Änderungen im Parteistatut angenommen worden. Die wichtigste davon war, dass Xi Jinpings Name nun im Text des wichtigsten Dokuments der Partei enthalten ist. Xi Jinpings ist somit nach Mao Zedong der zweite Staatschef in der chinesischen Geschichte, dessen Name schon zu seinen Lebzeiten in die Parteisatzung eingetragen wurde.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Chinas Kommunisten heben Präsident Xi Jinping auf eine Stufe mit Mao
    „Historisches Moment für Armee“: Staatschef Xi stellt Weichen für Chinas Zukunft
    Xi Jinping verspricht totale Kontrolle über das Internet
    Xi würdigt Rolle der Oktoberrevolution in Chinas Entwicklung
    Frist festgelegt: Xi will China reich und demokratisch machen
    Tags:
    Wiederwahl, Xi Jinping, China