17:47 04 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2812
    Abonnieren

    Meral Aksener, eine prominente Kritikerin des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, hat am Mittwoch eine Partei gegründet, die nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters vor der für 2019 in der Türkei geplanten Präsidentschaftswahlen zu einer wichtigen Oppositionsbewegung werden könnte.

    Trump-Erdogan-Treffen in Washington
    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Laut der ehemaligen Innenministerin Aksener braucht die Türkei nach fast 15 Jahren Macht von Erdogans AK-Partei einen Wechsel. Ihre Iyi Parti (dt.: Gute Partei) hat nach Einschätzung von Experten das Potenzial, mehr als ein Zehntel der AKP-Unterstützer auf ihre Seite zu ziehen, so Reuters. Außerdem könnte sie der nationalistischen MHP und der säkularen CHP Wähler abziehen. Bislang seien aber nur fünf der 550 Parlamentsabgeordneten zu der neuen Partei übergetreten.

    Im vergangenen Jahr sei die 61-jährige Aksener aus der MHP, der kleinsten von drei Oppositionsparteien, ausgeschlossen worden. Sie habe vergeblich versucht, Parteichef Devlet Bahceli zu stürzen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schröder: Abdriften Russlands und der Türkei Richtung China nicht zulassen
    Warum viele in Syrien der Türkei nicht trauen – Sputnik EXKLUSIV
    EU-Gipfel: Merkel erwartet keine Entscheidung über Abbruch der Türkei-Verhandlungen
    Türkei schließt Häfen für Krim-Schiffe
    Erdogan: Türkei braucht keine EU-Mitgliedschaft
    Tags:
    Konkurrenz, Wahlen, Gründung, Oppositionspartei, Herausforderung, Meral Aksener, Recep Tayyip Erdogan, Türkei