SNA Radio
    Iranisches Atom-Programm (Symbolbild)

    IAEO-Chef: Iran kommt seinen Verpflichtungen aus Atomdeal nach

    © AFP 2019/ BEHROUZ MEHRI / AFP
    Politik
    Zum Kurzlink
    1510

    Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO), Yukiya Amano, hat bei seinem Besuch in Teheran nochmals bestätigt, dass der Iran seinen Verpflichtungen aus dem Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA) nachkommt, meldet die iranische Nachrichtenagentur „Mehr“.

    „Die IAEO kann behaupten, dass der Iran den Verpflichtungen, die er in Bezug auf sein Atomprogramm im Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan auf sich genommen hat, nachkommt“, sagte Amano in einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit dem Leiter der Iranischen Atomenergieorganisation (AEOI), Ali Akbar Salehi.

    Der IAEO-Chef betonte, es sei nötig, dass alle Seiten ihren Verpflichtungen im Rahmen dieses Abkommens in vollem Umfang nachkämen.

    Während seines Besuches solle Amano auch Verhandlungen mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani und dem iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif führen.

    Der Besuch des IAEO-Chefs verläuft vor dem Hintergrund der jüngsten Erklärungen von US-Präsident Donald Trump zum Atomabkommen mit dem Iran. Am 13. Oktober hatte sich Trump geweigert, dem US-Kongress zu bestätigen, dass der Iran das Atomabkommen erfüllt. Er merkte in seiner Rede an, das Abkommen mit dem Iran sei eine der schlimmsten Vereinbarungen, denen die USA je beigetreten seien. Das Abkommen werde gekündigt werden, falls sich die US-Administration mit dem Kongress und den Verbündeten nicht einigen könnten.

    Der Iran und die Gruppe „5+1“ hatten sich am 14. Juli 2015 in Wien auf ein Atomabkommen geeinigt – mit dem Ziel, den Streit mit Teheran beizulegen. Laut dem Dokument baut der Iran keine Atomwaffen, kann aber die Atomkraft zivil nutzen. Nach dem jüngsten Vertrag kann der Iran Schwerwasser im modifizierten Reaktor verwenden, ist jedoch verpflichtet, Schwerwasser-Überschüsse und angereichertes Uran zu verkaufen. Der gemeinsame umfassende Aktionsplan war am 16. Januar 2016 in Kraft getreten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Pentagon-Chef fordert Nahost-Koalition gegen Iran
    Kampf gegen Iran: Tillerson ruft Irak und Saudi-Arabien zu Kooperation auf
    „Dafür brauche ich Angela nicht“ - Trump über Absegnung neuer Iran-Sanktionen
    Iran wird nie Nuklearwaffen besitzen – Außenministerium
    Tags:
    Besuch, Verpflichtungen, Atomabkommen, IAEA (IAEO), Ali Akbar Salehi, Yukiya Amano, Iran