Widgets Magazine
06:58 23 Juli 2019
SNA Radio
    Frauen bei einem russischen Nationalfeiertag

    „Emissäre“: Kreml verrät, wer Gewebeproben von Russen nimmt

    © Sputnik / Mikhail Fomitschew
    Politik
    Zum Kurzlink
    98188

    Russlandweit sollen Ausländer Gewebeproben von Russen entnommen haben. Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow äußert sich dazu, wen der Kreml hinter diesen Aktionen sieht.

    Der Entnahme von DNA-Proben seien vor einiger Zeit russische Sicherheitsdienste auf die Spur gekommen, so Peskow.

    „In der Tat führen einige Emissäre solche Aktivitäten durch, Vertreter von NGOs“, erklärte der Sprecher. Diese Information sei dann auch an Wladimir Putin weitergeleitet worden.

    Dass landesweit „zu unklarem Zweck“ Bio-Proben verschiedener russischer Stammvölker  entnommen werden, hatte am Montag Präsident Wladimir Putin mitgeteilt.

    „Das wird zielgerichtet und professional gemacht. Da erhebt sich die Frage: wozu? Wir sind offenbar Objekt von großem Interesse“, sagte Putin.

    Im August hatten Medien berichtet, dass das US-Militär auf der Suche nach RNA-Mustern „russischer/europäischer Abstammung“ sei. Den Berichten zufolge passen Gewebemuster der Ukrainer den Amerikanern nicht.

    Viele Experten vermuten dahinter den Versuch, eine Bio-Waffe speziell gegen Russen zu entwickeln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    DNA, NGO, Russland