Widgets Magazine
06:28 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Mutiertes Ferkel (Symbolfoto)

    Angst vor Gen-Waffe: Russland will Bürger schützen

    © Sputnik / W. Kolinko
    Politik
    Zum Kurzlink
    12782
    Abonnieren

    Der Wirbel um russische Gewebeproben für das US-Militär veranlasst die Regierung in Moskau zum Handeln. Das Kabinett arbeitet an einem Gesetz über die biologische Sicherheit der Russen, teilte Gennadi Onischtschenko, Vizechef des Forschungssausschusses der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), am Mittwoch mit.

    Es sei unter anderem geplant, ausländische Labors, die in Russland klinische Studien durchführen, einer Kontrolle unterziehen, sagte Onischtschenko, einst russischer Chef-Hygienearzt, am Dienstagabend. Das Gesetz solle noch bis Jahreswechsel zur Abstimmung in der Staatsduma eingebracht werden.

    Die Entschlüsselung des menschlichen Genoms sei deshalb gefährlich, weil dadurch absichtlich Schaden zugefügt werden könne, warnte Onischtschenko in einem Gespräch mit Sputnik. Die Schaffung einer genetischen Waffe bezeichnete er als möglich.

    Dass in Russland „zu unklarem Zweck“ Bio-Proben entnommen werden, hatte Präsident Wladimir Putin am Montag mitgeteilt. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow erläuterte später, russische Geheimdienste hätten solche Aktivitäten registriert und den Staatschef informiert. Sicherheitspolitiker und —Experten mutmaßten daraufhin, dass im Westen eine neue, speziell auf die Russen zugeschnittene Bio-Waffe entwickelt werde.

    Das Pentagon gestand am Dienstag, russisches Genmaterial zu sammeln. Dies sei für Forschungen am Bewegungsapparat nötig. Dass ausgerechnet Russen für diese Recherche ausgewählt wurden, sei Zufall, beteuerte Bo Downey, Vertreter des US-Kommandos für Ausbildung und Training der Luftwaffensoldaten (AETC).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Was passiert mit russischem Genmaterial in USA? Genetiker klärt auf
    Warum das Pentagon lebendes Gewebe von Russen braucht