12:34 25 November 2017
SNA Radio
    US-Spezialkräfte (Archivbild)

    Stillschweigend verlegen USA Spezialeinheiten an Russlands Grenze – Medien

    © Foto: DoD/ U.S. Marine Corps/ Staff Sgt. Pete Thibodeau
    Politik
    Zum Kurzlink
    301787520379

    Die USA schicken immer mehr Spezialeinheiten in die Staaten an der westlichen Grenze Russlands. Die Anzahl der US-Elitesoldaten in Europa hat sich im letzten Jahr vervierfacht, schreibt das Portal Tom Dispatch.

    „Außerhalb Russlands und Weißrusslands führen wir mit faktisch allen Staaten Europas gemeinsame Manöver durch“, sagte Major Michael Weisman, ein Sprecher vom US-Kommando für Spezialoperationen in Europa (SOCEUR), dem Portal.

    Demnach sind US-Elitekräfte in 21 europäischen Ländern verteilt und führen Übungen mit einer noch höheren Zahl von Nationen durch. Zum Beispiel hatten amerikanische Spezialeinheiten von März bis August 2017 Manöver in Finnland, Litauen, Polen, Estland, Georgien und der Ukraine durchgeführt.

    Mehr zum Thema: Russland verstärkt Truppen an Grenze zu Nato: Minister warnt vor „Zuspitzung“

    Das Kommando weigerte sich, „unvorangekündigte Militäroperationen“ an Russlands Grenze zu kommentieren. Das Portal weist aber auf einige andere bekannte Handlungen der US-Armee hin: Im Januar seien beispielsweise Panzer, Lastwagen und andere Ausrüstungen nach Deutschland geliefert und in Folge weiter nach Polen transportiert worden.

    Zum Thema:

    „Goldene Kasernen“: Nato-Komplex im Baltikum für 43 Mio. Euro gebaut
    Russland schraubt seine Präsenz bei der Nato nicht herunter
    Ukrainer haben Nato liebgewonnen
    Westen fürchtet russische Sarmat-Raketen
    Tags:
    Militär, Spezialeinheiten, Grenze, NATO, Europa, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren