Widgets Magazine
18:54 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Russische Polizisten (Symbolbild)

    Terrorbekämpfung: So viele Anschläge wurden 2016 in russischen Städten vereitelt

    © Sputnik / Nikolaj Chisсhnjak
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 220
    Abonnieren

    Der Leiter des Exekutivkomitees der regionalen antiterroristischen Struktur der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), Jewgeni Sysojew, hat am Mittwoch offengelegt, wie viele Terroranschläge die Geheimdienste der SOZ-Länder im vorigen Jahr in den russischen Städten verhindert haben.

    „2016 hat der FSB (der russische Inlandsgeheimdienst – Anm. d. Red) in Zusammenarbeit mit den Partnern aus Tadschikistan und Kirgisistan in Moskau, Sankt Petersburg, Jekaterinburg und Nischni Nowgorod 40 in Vorbereitung befindliche Terroranschläge verhindert“, so Sysojew.

    Diese Zahl nannte er in der Konferenz „Terrorbekämpfung – Zusammenarbeit ohne Grenzen“, die am Mittwoch in der usbekischen Hauptstadt Taschkent eröffnet wurde. An der Konferenz nehmen Vertreter der Geheimdienste der SOZ-Länder sowie Vertreter von internationalen Organisationen teil.

    Nach Angaben von Sysojew haben die Geheimdienste Russlands, Kasachstans und Kirgisiens im vorigen Jahr die Tätigkeit der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) in den SOZ-Ländern verhindert, die dort Terroranschläge geplant hatte. Die kasachischen Geheimdienste hätten an ihre Kollegen aus Russland, Kirgisien und Usbekistan fünf Mitglieder der internationalen Terrororganisationen, die auf der Fahndungsliste gestanden haben, übergeben. Laut Sysojew wurden auch 14 Terroristen in Russland und Kirgisistan festgenommen.

    Die Geheimdienste der SOZ-Länder hätten außerdem im vorigen Jahr 200 Personen, die versucht hätten, den Terrororganisationen beizutreten, die Ausreise in andere SOZ-Länder verboten. Außerdem hätten sie den Zugang zu 100.000 Internetressourcen mit terroristischen Inhalten gesperrt, so Sysojew.

    Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) wurde 2001 von Russland, China, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan gegründet. 2016 wurde beim SOZ-Gipfeltreffen in Usbekistan ein Memorandum über den Beitritt Indiens und Pakistans zu der Organisation unterzeichnet. Im Juni 2017 wurden sie offiziell SOZ-Mitglieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Terrorbekämpfung: Russland unterstützt afrikanische Länder
    Syrien: Einzelne Terrorzellen weiter in Deeskalationszonen aktiv – Sondergesandter
    IS „in flagranti“ erwischt: Terroristen fliehen mit US-LKW aus Rakka – VIDEO
    Wegen Terrorismus-Propaganda: Ankara klagt 100 türkische Akademiker in Deutschland an
    Tags:
    Zusammenarbeit, vereitelt, Terroranschläge, Terrorbekämpfung, Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), Jewgeni Sysojew, Russland