17:09 19 Juni 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko

    Russland steigt aus Abkommen mit Ukraine im Medienbereich aus

    © Sputnik / Mikhail Palintschak
    Politik
    Zum Kurzlink
    71815

    Russland hat am 21. Oktober das Abkommen mit der Ukraine über Zusammenarbeit im Fernsehen- und Rundfunkbereich gekündigt. Die entsprechende Mitteilung des russischen Außenministeriums wurde am Freitag auf dem Portal für rechtliche Informationen veröffentlicht.

    Das Regierungsabkommen war am 23. Oktober 2000 unterzeichnet worden.

    In letzter Zeit hatte Kiew die Arbeit russischer Medien auf seinem Territorium behindert. So hatte Kiew im März 2015 die Akkreditierung von 115 russischen Medien unterbrochen. Mehrmals waren russische Journalisten festgenommen und aus der Ukraine ausgewiesen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erneut Angriff auf russische Journalisten in Kiew
    Ukraine lässt russische Journalisten frei
    Außenamt in Moskau: Hetzjagd auf russische Journalisten in Ukraine wird zielgerichtet
    Tags:
    Ausstieg, Abkommen, Medien, Außenministerium, Ukraine