SNA Radio
    Krim

    Krim-Chef über „langjährigen Traum“ der Halbinsel-Bewohner

    © Sputnik / Konstantin Chalabov
    Politik
    Zum Kurzlink
    941323

    Anlässlich des Tages der Volkseinheit, der am heutigen Sonntag in ganz Russland gefeiert wird, hat das Krim-Oberhaupt Sergej Aksjonow den langjährigen Traum der Einwohner der Schwarzmeer-Halbinsel offengelegt.

    „Die Einheit mit Russland war viele Jahre lang unser ‚Krim-Traum‘“, sagte Aksjonow. „Sie wurde dank der Einheit der Bewohner der Halbinsel, dank einer tapferen und weisen Entscheidung des Präsidenten und der Unterstützung des russischen Volkes verwirklicht.“ 

    Petro Poroschenko bei Militärparade zum Tag der ukrainischen Unabhängigkeit in Kiew (Archivbild)
    © Sputnik / Pressedienst des ukrainischen Präsidenten/ Mikhail Markiw

    Der Tag der Volkseinheit habe für die Krim-Bewohner eine besondere Bedeutung. „Das Verhältnis zur russischen Krim ist eine Art Test für Patriotismus geworden, der zeigt, was der Weltansicht eines Menschen zugrunde liegt – die Liebe zur Heimat, der Respekt vor ihrer Geschichte oder aber eine arrogante Missachtung gegenüber dem eigenen Land und Volk“, so der Politiker. 

    Zuvor hatte Aksjonow dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko empfohlen, nicht von einer Rückkehr der Halbinsel in den Bestand der Ukraine zu träumen und keine Strategien dazu zu kreieren, da die Einwohner der Republik Krim ihre Wahl bereits getroffen hätten. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko will Saudis ukrainischen Boden verkaufen
    Poroschenko deutlich auf absteigendem Ast – Sicherheitspolitiker
    Top 100 der reichsten Ukrainer: Poroschenko klettert nach oben
    „Schützt mich vor Poroschenko“ – Saakaschwili
    Poroschenko erklärt Ukraine zu Gründungsstaat der Vereinten Nationen
    Tags:
    Traum, Tag der Volkseinheit, Petro Poroschenko, Wladimir Putin, Sergej Aksjonow, Krim, Russland