16:37 25 April 2018
SNA Radio
    Minenräumer in Deir ez-Zor

    Syrische Armee entdeckt in Deir ez-Zor scharfe chemische Autobombe

    © Sputnik / Michal Allaedin
    Politik
    Zum Kurzlink
    72076

    Einen Tag nach dem blutigen IS-Anschlag in Deir ez-Zor sind die syrischen Soldaten in dieser Stadt im Osten des Landes auf eine weitere einsatzbereite Autobombe gestoßen. Nach Sputnik-Informationen entdeckte die Armee einen mit Sprengstoff und chemischen Substanzen beladenen Minivan.

    In dem Van wurde unter anderem eine Granate sichergestellt, die laut Markierung chemische Stoffe beinhaltet, berichtet ein Sputnik-Korrespondent vor Ort. Der Markierung ist demnach zu entnehmen, dass die chemische Füllung nur für Laborforschungen und nicht zu medizinischen Zwecken genutzt werden darf.

    Darüber hinaus wurde in der Nähe ein Waffenlager entdeckt, das vermutlich den IS-Terroristen gehört hatte, berichtet der Sputnik-Korrespondent weiter. Dort wurden Sturmgewehre M-16, Scharfschützengewehre Steyr, Gragunow und G3 sowie Mörser und andere Waffen bis hin zu Drohnen entdeckt. Einige Gewehre waren zu Sprengfallen umgebaut worden: Eine im Inneren untergebrachte Sprengladung sollte beim Abzug detonieren.

    Am Samstagabend war in Deir ez-Zor inmitten einer Ansammlung von Flüchtlingen eine Autobombe hochgegangen. Nach Angaben des syrischen Staatsfernsehens wurden dabei rund 100 Zivilisten getötet, Dutzende weitere wurden verletzt.

    Hinter der Tat wird die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) vermutet, die Deir ez-Zor seit 2014 in ihrer Hand gehalten hatte. Erst am vergangenen Freitag konnte die von der russischen Luftwaffe unterstützte syrische Regierungsarmee die letzten Terrorkämpfer aus der Start vertreiben, die vor dem Krieg fast 300.000 Einwohner zählte.


    Zum Thema:

    Autobombenanschlag in Syrien: Dutzende Tote
    Giftgasattacke in Syrien: Russland unterbreitet der Uno neue Vorschläge
    USA schlagen illegales Lager für Kämpfer in Syrien auf: Flüchtlinge bedroht – Moskau
    USA planen neue Besatzungszonen in Syrien
    Russland hat keine C-Waffen mehr, Amerika doch: „Verpflichtungen nicht erfüllt“
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Deir ez-Zor, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren