04:14 13 November 2018
SNA Radio
    Christian Lindner

    FDP-Chef Lindner schließt Neuwahlen nicht aus

    © AFP 2018 / PATRIK STOLLARZ
    Politik
    Zum Kurzlink
    111075

    Der Chef der FDP, Christian Lindner, drängt bei der entscheidenden Phase der Jamaika-Verhandlungen auf eine liberale Handschrift in zentralen Punkten. Sonst schließe er Neuwahlen nicht aus, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

    „Wir haben jedenfalls keine Angst vor Neuwahlen“, zitiert stern.de den Politiker.

    Lindner habe nach eigenen Angaben die FDP nicht zurück ins Parlament geführt, „um in einer Regierung ohne eigene Akzente zu arbeiten“. Wofür die FDP eingetreten sei, müsse sich „spürbar“ im Programm wiederfinden.

    „Wenn das nicht möglich ist, gehen wir in die Opposition“, betonte er und erläuterte, dass er die Chancen für die Bildung einer Jamaika-Koalition auf 50 zu 50 schätze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Jamaika-Koalition wiegt hunderte Milliarden Euro an Wahlversprechen – Medien
    "Jamaika"-Projekt kann dem Sanktionen-Dilemma nicht ausweichen
    Nach Ausschluss Russlands aus G8: FDP-Chef Lindner schlägt 7+1-Format vor
    FDP zurück im Bundestag: Lindner stellt sich der Presse - VIDEO
    Tags:
    FDP, Christian Lindner, Deutschland