01:22 20 April 2018
SNA Radio
    US-Atomsprengkopf

    Medien: Trump kann Ukraine eventuell 47 Millionen Dollar für Waffen bereitstellen

    © AP Photo / Charlie Riedel
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 7115

    Dem US-Präsidenten Donald Trump können drei Varianten zur Bereitstellung von tödlichen Waffen für die Ukraine vorgeschlagen werden. Dies berichtet der amerikanische TV-Sender ABC unter Verweis auf Quellen im Außenministerium am Sonntag.

    Dem zwischenbehördlichen Schreiben zufolge, in das der TV-Sender Einsicht genommen hatte, habe man dem Berater für nationale Sicherheit, Herbert McMaster, drei Varianten des Projekts zur Aufrüstung der Ukraine vorgelegt.

    US-Waffen (Symbolbild)
    © Sputnik / Alexander Imedashvili, STF
    Es wird betont, dass das Außen- und Verteidigungsministerium für jene Variante sei, laut der Kiew für seine Aufrüstung 47 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt werden können.

    Im Außenministerium wird diese Meldung nicht kommentiert.

    Der Sprecher des US-Rates für nationale Sicherheit, Michael Anton, bemerkte, dass es dazu noch keine Stellungnahmen gegeben habe.

    Zuvor war im ukrainischen Generalstab erklärt worden, dass nur auf die politische Entscheidung Washingtons bezüglich der Waffenlieferungen gewartet werde.

    Zum Thema:

    Trump: „Ukraine will Kohle und zwar sofort“
    Trump nennt Ukraine so, wie es deren Einwohner hassen
    "Normandie-Quartett" bleibt Quartett: Trump hat keine Lust auf Ukraine-Probleme
    Medien: Trump will mit Moskau über Ukraine beraten – Merkel längst dafür
    Tags:
    Waffenlieferungen, Aufrüstung, Bereitstellung, Waffen, US-Außenministerium, TV-Sender ABC, Michael Anton, Herbert McMaster, Ukraine, USA