02:05 31 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 397
    Abonnieren

    Das Anti-Korruptions-Komitee Saudi-Arabiens hat am Sonntag rund 40 einflussreiche Personen festgenommen, darunter Mitglieder der königlichen Familie. Damit sollen laut dem saudischen Militärexperten Abdallah Ganim al Qahtani junge und moderne Politiker in den Vordergrund gerückt werden, die das Königreich führen sollen.

    „Diese Erlässe des Königs stehen im Einklang mit dem Plan zur allseitigen Entwicklung und zu Reformen, die alle Sphären betreffen sollen“, sagte al Qahtani in einem Gespräch mit Sputnik. „Die neue Strategie des Königreichs zielt auf die Beförderung junger, moderner Anführer ab, die besser für ein Königreich passen, das es zum Jahr 2030 geben soll“. 

    Dass der König den Kronprinzen an die Spitze des nationalen Anti-Korruptions-Komitees gestellt habe, zeuge von „einer ernsthaften Absicht des Königs und seiner Regierung, Korruptionsverbrechen jeder Art aufzudecken und zu untersuchen“. Solche Handlungen sollen den Saudis eindeutig zeigen, dass alle vor dem Gesetz gleich seien. 

    Laut dem Generalsekretär der saudischen Partei „Islamic Renewal“ Mohammad Al-Massari, einem oppositionellen Politiker, waren die Massenverhaftungen für alle eine Überraschung. 

    „Es schien, dass die royalen Familienmitglieder und ihre Handelspartner besondere Immunität genießen“, so der Politiker gegenüber Sputnik. Hinter den Versetzungen steckt ihm zufolge der Kampf zwischen den Clans und Blocks in der saudischen Regierung. Der neue Kronprinz wolle alle möglichen Rivalen „entfernen“. Doch für diese Kampagne sei eine unpassende Zeit gewählt worden, weshalb „dieses hohe Ziel nicht erreicht“ werde, zeigte sich Al-Massari überzeugt. Das Ergebnis könne sogar gegenteilig sein. 

    „Die Situation in der Region und im Land selbst ist derzeit schwierig, dazu kommen zahlreiche geheime Komplotte und Versetzungen in der Regierung, die das Leben des ganzen Königreichs beeinflussen“, so der saudische Oppositionspolitiker. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rettung fast aussichtslos: US-Fracker im Crashmodus
    Trump telefoniert mit Putin: Gespräche über Ölmarkt vereinbart
    „Viele machen es durch und wissen es gar nicht“: Corona-„Überlebende“ aus Freiburg im Gespräch
    Angela Merkel ruft bei Feuerwehr an – die legt einfach auf
    Tags:
    Verhaftungen, Bekämpfung, Reformen, Korruption, Riad, Saudi-Arabien