08:05 08 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2388
    Abonnieren

    Die Regelung der Krise auf der koreanischen Halbinsel wird laut dem russischen Vizeaußenminister Sergej Rjabkow eines der Hauptthemen beim Treffen der Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump sein.

    Treffen der Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, im Rahmen des G20-Gipfels in Hamburg (Archivbild)
    © Sputnik / Michail Klimentjew
    „Ich gehe davon aus, dass die Themen der nuklearen Abrüstung der koreanischen Halbinsel und der gesamten Situation in dieser Region auf der Hauptagenda stehen werden, wenn die Chefs unserer Länder zusammentreffen“, sagte Rjabkow am Mittwoch. Dabei räumte er allerdings ein, dass es weiterhin ungewiss bleibe, wann das Treffen stattfinden werde.

    Zuvor hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow bestätigt, dass Wladimir Putin bereit sei, sich mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump am Rande des Gipfels der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in Vietnam zu treffen. Davor hatte Trump ein „wichtiges“ Treffen mit Putin am Rande des APEC-Gipfels in Da Nang angekündigt.

    Putin und Trump waren das erste und bislang das letzte Mal im Juli beim G20-Gipfel in Deutschland zusammengetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Position der Ukraine geschwächt“: Was das für Putin-Trump-Treffen heißt – Experte
    Weißes Haus nennt Hauptthema von möglichem Putin-Trump-Treffen
    Trump: „Wir wollen, dass Putin uns hilft“
    Kreml zu möglichem Putin-Trump-Treffen nächste Woche
    Tags:
    Themen, Treffen, Regelung, Abrüstung, Donald Trump, Sergej Rjabkow, Wladimir Putin, Koreanische Halbinsel, USA, Russland