02:17 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71869
    Abonnieren

    Die Chefin des Front National, Marine Le Pen, hat die Entscheidung des französischen Parlaments kritisiert, das ihr am Mittwoch die Immunität entzogen hat.

    „Es ist besser, ein Dschihadist zu sein, der aus Syrien zurückkehrt, als ein Abgeordneter, der die Niederträchtigkeit des Islamischen Staates anprangert: Die nehmen weniger gerichtliche Risiken in Kauf“, schrieb sie in ihrem Twitter-Account.

    Am Mittwoch hatte das französische Parlament die Immunität der Chefin des Front National, Marine Le Pen aufgehoben. So reagierte die Verwaltung der Nationalversammlung auf ein Anliegen der französischen Justiz.

    Gegen Le Pen wird seit 2015 ermittelt, da sie damals verstörende Gräuelfotos von Opfern der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat auf Twitter veröffentlicht hatte. Sie selbst bezeichnete die Veröffentlichung der Bilder als einen Protest dagegen, dass ein Journalist Parallelen zwischen dem Front National und der Terrorgruppierung gezogen hatte.

    Das Europaparlament hatte bereits im März die Immunität der Politikerin aufgehoben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Marine Le Pen, Frankreich