23:27 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Übungen zwischen den USA und Südkorea (Archiv)

    USA und Südkorea planen groß angelegtes Seemanöver – Signal an China

    © AP Photo / Lee Jin-man
    Politik
    Zum Kurzlink
    3673
    Abonnieren

    Die USA und die Republik Korea werden vom 11. bis 14. November im südkoreanischen Territorialgewässer ein groß angelegtes Manöver durchführen. Daran werden nach Angaben der Nachrichtenagentur Yonhap gleich drei US-Flugzeugträger teilnehmen.

    Dem Kommando der 7. US-Flotte zufolge handelt es sich um die kernkraftgetriebenen Flugzeugträger „Nimitz“, „Theodore Roosevelt“ und „Ronald Reagan“ samt Begleitschiffen. Auf der südkoreanischen Seite werden drei Zerstörer, von denen zwei mit der US-Raketenabwehr Aegis ausgestattet sind, sowie vier Fregatten teilnehmen.

    „Operationen unter Teilnahme mehrerer Angriffsgruppen sind ziemlich kompliziert im Hinblick auf die Steuerung der Truppen“, sagte der Befehlshaber der US-Pazifikflotte, Admiral Scott Swift. „Dieses Manöver im westlichen Teil des Pazifiks wird die Fähigkeit und Entschlossenheit der Pazifikflotte der USA vor Augen führen, die Sicherheit und Stabilität in der Region aufrechtzuerhalten“, betonte er.

    Zum ersten Mal seit zehn Jahren sind gleich drei Flugzeugträger-Angriffsgruppen im Raum der koreanischen Halbinsel konzentriert. Das sind rund 20.000 Militärs sowie hunderte Flugzeuge und Hubschrauber. Mit dieser Übung wollten die USA ein Signal nach China senden, dass Peking mehr Druck auf Nordkorea ausübe, sagte ein Professor an der Nationalen Diplomatischen Akademie in Seoul.

    Der Druck Washingtons auf Pjöngjang wird auch durch eine ständige Präsenz strategischer Bomber B-52, B-2 und B-1 auf der Pazifik-Insel Guam verstärkt. Seit Monaten absolvieren sie Aufklärungsflüge über der koreanischen Halbinsel. Nordkorea betrachtet beliebige Militärmanöver in unmittelbarer Nähe zu seinen Grenzen als Übung einer Invasion seines Territoriums. Die Reaktion Pjöngjangs auf Meldungen über das bevorstehende Manöver bleibt noch aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China und USA wollen LNG-Werk auf Alaska bauen - Alternative zu „Kraft Sibiriens“?
    Menschenrechtler verteidigt RT und Sputnik: "USA verletzen das Informationsrecht"
    Mega-Rakete aus USA „könnte Russland erledigen“ – falls sie irgendwann mal fliegt
    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Tags:
    Übungen, Signal, Nordkorea, China, Südkorea, USA